Óscar Urra

Harlekin sticht

Kriminalroman
Aus dem Spanischen von Peter Kultzen
Ein Fall für Privatdetektiv Julio Cabria (2)
Ein Madrid-Krimi von feiner Ironie und großem Witz
 Englische Broschur
€ 18.95, FR 25.90, €[A] 19.50
broschiert
Sofort lieferbar
280 Seiten
ISBN 978-3-293-00441-2
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Ein Serienmörder zieht seine Spuren durch Madrid. Auf den leblosen Körpern seiner Opfer hinterlässt er statt einer Visiten- eine Spielkarte – den Joker, der den zunehmend ratlosen Ermittlern des Polizeikommissariats Madrid-Zentrum höhnisch entgegenzugrinsen scheint. Da es aber immerhin um Spielkarten geht, wenden sich die überforderten Polizisten an den spielsüchtigen Detektiv Julio Cabria, der beim Pokern wie auch auf der Straße schon so manches Mal mit einem blauen Auge davongekommen ist. Doch obwohl er sich bestens auskennt in dieser Welt aus illegalen Spielhöllen, sieht sich Cabria mit einer neuerlichen Pechsträhne konfrontiert – je mehr er in diesem teuflisch verwickelten Fall die Fäden zu entflechten versucht, desto enger scheinen sie sich um seinen eigenen Hals zu wickeln.

Stimmen

»Madrids schrägster Privatdetektiv! Julio Cabria heisst der abgehalfterte Ermittler, den Óscar Urra in Spaniens grösster Metropole in den Einsatz gegen das Verbrechen schickt. Cabria ist eine verkrachte Existenz par excellence. Er hat die Aussteuer der eigenen Tochter am Spieltisch durchgebracht, über seinen Gürtel schiebt sich ein beachtlicher Schmerbauch, und von seiner Intuition hält Cabria deutlich mehr als von Kollege Computer. Kurz: Privatdetektiv Cabria gehört einer aussterbenden Gattung Ermittler an. Gerade weil sich Cabria in den Strassenschluchten um die Calle Atocha im Zentrum Madrids und an den Spieltischen hinter seinen Fassaden auskennt, ist er genau der Richtige, um den Harlekin zur Strecke zu bringen.«

Neue Zürcher Zeitung

»Óscar Urra, der neue Stern am spanischen Krimihimmel, legt mit ›Harlekin sticht‹ einen spannenden Großstadtkrimi um eine eigenwillige Ermittlerfigur vor. Denn Julio Cabria ist nicht nur eingefleischter Kinofan, er liebt auch barocke Lyrik über alles. Und er ist ein Genussmensch. Mit wenigen Pinselstrichen gelingt es Óscar Urra ein lebendiges städtisches Universum mit kleinen Gassen, verschlafenen Vororten und heruntergekommenen Kaschemmen zu entwerfen. In diesem Bilderbuch-Madrid fährt Urra ein ganzes Panoptikum schräger spanischer Originale auf. Bis der Fall in einem verblüffenden Finale aufgelöst wird.«

Florian Schmid, RBB inforadio, Berlin

»Urra erzählt eine wunderbar schräge, abgedrehte und groteske Geschichte, die bitter und komisch, düster und tröstlich zugleich ist. Eine Madrider Geschichte eben. Urra hält sich nicht lange mit Erklärungen oder Beschreibungen der Stadt auf, er jagt durch Madrid, dessen Witz und Wahnsinn Peter Kultzen mit seiner Übersetzung grandios ins Deutsche gerettet hat.«

Thekla Dannenberg, Perlentaucher

»Nicht zuletzt wegen seines (Galgen-)Humors werden Leser Detektiv Cabria mögen.«

Ute Evers, Neues Deutschland, Berlin

»Ein süchtig machendes Buch mit viel Rhythmus. Eine Geschichte, die man eher aufsaugt als liest – und zwar in einem Zug.«

Pilar Alonso, Anika entre Libros

»Óscar Urra hat eine Krimireihe begonnen, die man nur schwer vergessen wird. Es ist ein sehr urbanes, sehr brutales Madrid, eine Realität, die einem genau dann einen irren Schlag versetzt, wenn man es am allerwenigsten erwartet.«

Salvador Juan Fernández, gintonicdream

»Eine tolle Überraschung, dass Julio Cabrias Tour de Force, die ich in ›Poker mit Pandora‹ auf so geniale Art und Weise beendet glaubte, in Wirklichkeit erst hier beginnt …«

La biblioteca imaginaria
 

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von Óscar Urra

Cover
Ein spielsüchtiger Detektiv, eine unheilbringende Frau - ein rasanter Krimi aus dem Herzen von Madrid.

Andere Werke von Peter Kultzen

Cover

»Wirklichkeit gibt es nur eine, ihre Lesarten sind unbegrenzt.« Ein virtuoser Kriminalroman aus Mexiko sucht die vielen Gesichter der Wahrheit.

Cover
Hinter dem späten Triumph von van Gogh steckt eine unbekannte Frau
Cover
Intim und unerbittlich –  das persönlichste Buch von Claudia Piñeiro
Cover
»Hitchcock ist eine Frau, und sie lebt in Buenos Aires.« Antonio D’Orrico, Corriere della Sera
Cover
»Anhaltende Spannung vom Feinsten, was das Krimigenre zu bieten hat.« informador.com.mx
Cover
Ein spielsüchtiger Detektiv, eine unheilbringende Frau - ein rasanter Krimi aus dem Herzen von Madrid.
Cover
»Ein leichtfüßiges Buch und die schonungslose Analyse eines gesellschaftlichen Mikrokosmos auf dem Weg in die Dekadenz.« José Saramago, Nobelpreisträger
Cover
»Ein literarisches Kleinod, auch für Klassikeinsteiger.« Boletín cultural
Cover
»Ein Drama, das der Tochter-Mutter-Beziehung auf den Grund geht.« Mercedes Ezquiaga, Télam
Cover
»Villar hält den Leser in Atem. Ein großartiges Debüt.« El Cultural
Cover
»Eine Entdeckung: Eine fulminante, toll geplottete, direkt ins Tiefschwarze treffende und dabei sehr unterhaltsame romantische Tragödie.« Ulrich Noller, WDR

Bibliografie

Originaltitel: Impar y rojo
Originalsprache: Spanisch
Erstauflage: 13.2.2012
Auflage: 1