Titel Celil Oker,

Cover
 
»Privatdetektiv Remzi Ünal ist ein Mann mit mehr Gewissen, als in seinem Beruf gut ist.« Barbara Garde, Deutsche Welle
Aus finanzieller Not spielt Privatdetektiv Remzi Ünal den Schuldeneintreiber für die toughe Chefin einer Computerfirma. Doch die liegt plötzlich tot in ihrem Büro, erwürgt mit einem Mauskabel. Schnell stellt Remzi Ünal fest, dass in dieser Geschichte gar nichts zusammenpasst, denn auch der Gatte geht für seine Politikerkarriere über Leichen …
Celil Oker
Dunkle Geschäfte am Bosporus
Ein Fall für Remzi Ünal
Kriminalroman
Aus dem Türkischen von Nevfel Cumart
Porträt
Celil Oker (Autor)

Celil Oker (1952-2019) arbeitete als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbeagentur, ehe er den ersten Band seiner Remzi-Ünal-Serie veröffentlichte.

Porträt
Nevfel Cumart (Übersetzung)

Nevfel Cumart (*1964) studierte Turkologie, Arabistik und Islamwissenschaft und arbeitet seit 1993 als freiberuflicher Übersetzer und Journalist.

Cover
 
»Istanbul als Hintergrund für Suchaktionen und Verfolgungsjagden ist für den Krimileser spannendes Neuland.« Michaela Grom, SWR 1
Der eine braucht die Werbung, der andere hat eine fußballverrückte Frau. Zwei Textilmagnaten aus Istanbul halten sich Fußballclubs, bei denen es allerdings kriselt. Der Abstieg steht bevor. Remzi Ünal soll eigentlich nur verhindern, dass die Spieler verkauft werden. Und dann läuft die Angelegenheit schwer aus dem Ruder.
Celil Oker
Foul am Bosporus
Ein Fall für Remzi Ünal
Kriminalroman
Aus dem Türkischen von Ute Birgi-Knellessen
Porträt
Celil Oker (Autor)

Celil Oker (1952-2019) arbeitete als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbeagentur, ehe er den ersten Band seiner Remzi-Ünal-Serie veröffentlichte.

Porträt
Ute Birgi-Knellessen (Übersetzung)

Ute Birgi-Knellessen (*1938) studierte nach einem Aufenthalt in Istanbul Islamwissenschaft und Vorderasiatische Archäologie in Bern. Seither arbeitet sie als freie Übersetzerin.

Cover
 
»Ich stand auf und ging zum Fenster. Da lag Istanbul vor mir, Fenster, Balkons, Dächer, Menschen. Von oben sah alles ganz friedlich aus. Als täten die Menschen zwischen diesen Mauern sich nicht gegenseitig weh. Und töteten sich nicht aus Gier, aus Liebe, aus Unzulänglichkeit. Ich atmete tief durch. Halt aus, Remzi Ünal. Das ist dein Istanbul. Deine Menschen.«
 
Remzi Ünal, Istanbuls einsamer Privatdetektiv, nikotinsüchtig und Kaffeeliebhaber, hat schon bessere Zeiten gesehen. Da übernimmt er einen neuen Fall und scheint prompt in ein Wespennest zu stechen. Plötzlich halten ihn schöne, kluge Krankenschwestern, lügende Ärzte und eine verwirrte alte Frau im verkehrsverstopften Istanbul ganz schön auf Trab.
Celil Oker
Lass mich leben, Istanbul
Kriminalroman
Aus dem Türkischen von Gerhard Meier
Porträt
Celil Oker (Autor)

Celil Oker (1952-2019) arbeitete als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbeagentur, ehe er den ersten Band seiner Remzi-Ünal-Serie veröffentlichte.

Porträt
Gerhard Meier (Übersetzung)

Gerhard Meier (*1957) lebt seit 1986 bei Lyon, wo er literarische Werke aus dem Französischen und aus dem Türkischen überträgt.

Cover
 
»Celil Oker ist der Grandseigneur des türkischen Krimis.« Stuttgarter Zeitung
Remzi Ünal, Privatdetektiv in Istanbul, hat einen Fehler gemacht. Er hat eine junge, hübsche Schauspielerin nicht ernst genommen, die sich bedroht fühlte. Jetzt ist sie tot. Um sein Gewissen zu beruhigen und seine Ehre wieder herzustellen, macht sich Remzi an die Arbeit, um die Wahrheit herauszufinden. Denn nur die kann ihn retten.
Celil Oker
Letzter Akt am Bosporus
Ein Fall für Remzi Ünal
Kriminalroman
Aus dem Türkischen von Nevfel A. Cumart
Porträt
Celil Oker (Autor)

Celil Oker (1952-2019) arbeitete als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbeagentur, ehe er den ersten Band seiner Remzi-Ünal-Serie veröffentlichte.

Porträt
Nevfel Cumart (Übersetzung)

Nevfel Cumart (*1964) studierte Turkologie, Arabistik und Islamwissenschaft und arbeitet seit 1993 als freiberuflicher Übersetzer und Journalist.

Cover
 
Remzi Ünal spielt gerne mit dem Flugsimulator. Aber Istanbul ist keine Simulation, sondern eine moderne Großstadt.
Seit Remzi Ünal als Pilot bei Turkish Airlines rausgeflogen ist, sorgt sein Job als Privatdetektiv fürs nötige Kleingeld. Als er aber bei seinem ersten Fall nicht nur einen ausgerissenen Studenten finden soll, sondern auch noch über eine Leiche stolpert, lernt er die verborgenen Seiten von Istanbul kennen.
Celil Oker
Schnee am Bosporus
Remzi Ünals erster Fall
Kriminalroman
Aus dem Türkischen von Ute Birgi-Knellessen
Porträt
Celil Oker (Autor)

Celil Oker (1952-2019) arbeitete als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbeagentur, ehe er den ersten Band seiner Remzi-Ünal-Serie veröffentlichte.

Porträt
Ute Birgi-Knellessen (Übersetzung)

Ute Birgi-Knellessen (*1938) studierte nach einem Aufenthalt in Istanbul Islamwissenschaft und Vorderasiatische Archäologie in Bern. Seither arbeitet sie als freie Übersetzerin.