Celil Oker

Foul am Bosporus

Ein Fall für Remzi Ünal
Kriminalroman
Aus dem Türkischen von Ute Birgi-Knellessen
Ein Fall für Remzi Ünal (2)
»Istanbul als Hintergrund für Suchaktionen und Verfolgungsjagden ist für den Krimileser spannendes Neuland.« Michaela Grom, SWR 1
 Taschenbuch
€ 8.90, FR 12.90, €[A] 9.20
Sofort lieferbar
UT metro 210
240 Seiten
ISBN 978-3-293-20210-8
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Remzi Ünal braucht dringend einen neuen Auftrag. Da trifft es sich gut, dass ein Freund vom ihm einen Geschäftspartner in der Modebranche hat. Und der besitzt einen Fußballverein, der kurz vor dem Abstieg steht. Remzi Ünal soll eigentlich nur herausfinden, ob ein paar der Spieler bestechlich sind. Dann aber läuft die Angelegenheit schwer aus dem Ruder. Und Remzi Ünal steckt mitteindrin in den unschönen Aspekten von Sport, Mode und Mord.

Celil Okers zweiter Roman um Remzi Ünal aus Istanbul zeichnete die Türkei erneut als eine Gesellschaft im Umbruch.

Stimmen

»Der Reiz seiner Bücher liegt denn auch in der Charakterisierung der Figuren und dem trockenen Humor des Remzi Ünal. Keine Zeigefinger-Moral treibt ihn an, sondern Neugier und Ehrgeiz. Mit leiser Ironie entlarvt der Autor Lebenslügen, ohne seine Figuren dabei zu verraten.«

Susanne Schanda, Facts

»Ungelöste Fälle am Bosporus. Streifzug durch eine alt-neue Stadt. Der Detektiv taucht bei seinen Ermittlungen immer tiefer in die Seele einer Gesellschaft, die von Geltungssucht, Konkurrenzdenken und Ehrgeiz geprägt ist.«

Neue Zürcher Zeitung

»Glücklich, endlich wieder einen Auftrag ergattert zu haben, bleibt Remzi Ünal cool wie Humphrey Bogart, unbestechlich und souverän.«

Neue Zürcher Zeitung

»In ›Foul am Bosporus‹ soll Ünal verhindern, dass die Spieler eines Istanbuler Fußballvereins bestochen werden, und schon gerät der Privatschnüffler in eine unübersichtliche Mordgeschichte, die dem Autor Celil Oker eine wunderbare Gelegenheit bietet, die dunklen Bereiche seiner Heimatstadt auszuleuchten.«

Robert Brack, die tageszeitung

»Remzi Ünal lebt in Istanbul und übernimmt einen Fall, der im Milieu der Modebranche und des Fußballs spielt. Eine aparte Mixtur. Dieser eigenwillige Privatdetektiv ist untypisch für die Zunft. Der Leser erhält einen tiefen Einblick in die türkische Gesellschaft.«

Hamburger Abendblatt

»›Foul am Bosporus‹ ist der zweite Roman des ehemaligen Journalisten und Werbetexters Celil Oker, der sich mit seinen Remzi-Ünal-Krimis als präziser Beobachter der Türkei erweist.«

Alexander Remler, Berliner Morgenpost

»Da steht die Metropole Istanbul den Mega-Citys Los Angeles oder New York in nichts nach. So kämpft sich Remzi Ünal durch den Großstadt-Dschungel und legt dabei einige Wurzeln der gesellschaftlichen Dekadenz frei. Celil Oker erzählt dies mit einem herrlich ironischen Understatement.«

Stefan Schmid, Dithmarsche Landeszeitung

»…der zweite Remzi Ünal-Krimi des türkischen Autors, der mit seinem Privatdetektiv bereits einen heimischen Krimipreis eingeheimst und die Filmrechte verkauft hat.«

Dithmarsche Landeszeitung

»…ein in knappen, präzisen Sätzen gefasster ironischer bis zynischer Humor…«

Neue Luzerner Zeitung

»Eine spannende Geschichte, die wie nebenbei ein genaues Bild der Stadt und des Landes transportiert, einer Gesellschaft im Umbruch. So ethnografisch im besten Sinne kann Spannungsliteratur sein!«

Harald Loch, Saarbrücker Zeitung

»Wer Krimis und Fussball liebt, muss unbedingt Remzi Ünal kennen lernen.«

Sonntagsblick

»Celil Okers Plots sind kunstvoll gestrickt, und am Ende bleibt kein Faden unvertäut.«

Ulrike Sárkány, NDR Radio 3

»›Foul am Bosporus‹ ist ein spannendes Werk, das aber auch humorvoll ist. Wer den klassischen Privatdetektivroman mag, kommt an Celil Oker nicht vorbei!«

www.toms-krimitreff.de

»Der Reiz von Remzi Ünals Fällen liegt in dem für uns immer noch exotischen SchauplatzTürkei.«

Sat 1 Text

»Celil Oker ist ein gewitzter Beobachter der türkischen Gegenwart.«

Ultimo

»Durch den Autor Celil Oker kommt mit Istanbul eine weitere europäische Metropole zu Krimi- und Privatdetektivehren. Und das nicht zu knapp! Remzi Ünal ist cool, salopp und garantiert der bessere Stadtführer durch Istanbul als jede noch so teuer organisierte Stadtrundfahrt.«

Meinrads Raben

»Für Krimileser bestens geeignet.«

Martin Freund, Buchprofile

»Der Krimi lebt von der dichten, guten Schilderung der Menschen und ihrer Lebensverhältnisse in der Türkei. Spannend und ausgesprochen lesenswert.«

www.readme.de
 

Autoren-Seiten

Andere Werke von Celil Oker

Cover
»Ich stand auf und ging zum Fenster. Da lag Istanbul vor mir, Fenster, Balkons, Dächer, Menschen. Von oben sah alles ganz friedlich aus. Als täten die Menschen zwischen diesen Mauern sich nicht gegenseitig weh. Und töteten sich nicht aus Gier, aus Liebe, aus Unzulänglichkeit. Ich atmete tief durch. Halt aus, Remzi Ünal. Das ist dein Istanbul. Deine Menschen.«
 
Cover
»Privatdetektiv Remzi Ünal ist ein Mann mit mehr Gewissen, als in seinem Beruf gut ist.« Barbara Garde, Deutsche Welle
Cover
»Celil Oker ist der Grandseigneur des türkischen Krimis.« Stuttgarter Zeitung
Cover
Remzi Ünal spielt gerne mit dem Flugsimulator. Aber Istanbul ist keine Simulation, sondern eine moderne Großstadt.

Andere Werke von Ute Birgi-Knellessen

Cover
Freiheitskämpferin, Schriftstellerin und Weggefährtin Atatürks
Cover
Ein großer Istanbul-Roman über die ruhelose Generation der frühen Republikjahre: Ömer und Macide, beide heimatlos in der vibrierenden Großstadt, suchen ihr Glück und verlieren es wieder.
Cover
Remzi Ünal spielt gerne mit dem Flugsimulator. Aber Istanbul ist keine Simulation, sondern eine moderne Großstadt.

Bibliografie

Originaltitel: Kramponlu Ceset (1999)
Originalsprache: Türkisch
Erstauflage: 10.7.2001
Auflage: 2