Taufik Jussuf Awwad

Tamima

Roman
Aus dem Arabischen von Wiebke Walther
Mit einem Nachwort von Hartmut Fähndrich
»Alles, was sie wusste und was auch die anderen wissen mussten, war, dass ihr Leben ihr gehörte.«
 (Undefined)
€ 12.95, FR 17.90, €[A] 13.40
broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
Dialog Dritte Welt 20
288 Seiten
ISBN 978-3-293-00071-1
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Tamima begehrt auf gegen die fatalistische Schicksalsergebenheit, wie sie die Mutter vorlebt, und gegen die traditionelle Rolle, die ihr der Bruder aufdrängen will. Gegen den Willen ihrer Familie zieht sie aus dem armen schiitischen Dorf mit seinen moralischen, religiösen und politischen Tabus nach Beirut, in die pulsierende, gärende Metropole, wo alle Wege offen scheinen.Aber bald erlebt sie, welche Hindernisse sich einer jungen Araberin in den Weg stellen, die ihren Platz im Leben sucht. Tamima, die Muslimin, liebt den Studenten Hani, einen Christen. Beide beteiligen sich an den Aktionen der Studenten, schmieden Pläne für die Zukunft. Sie wissen und wollen doch nicht wahrhaben, dass die Gesellschaft, in der sie aufgewachsen sind, ihnen ein Zusammenleben unmöglich macht. Beirut, die Stadt der Vergnügungsviertel, Bankpaläste und Bordelle, der Armenviertel und Palästinenserlager, wird zum brodelnden Hexenkessel.

Stimmen

Dokumente

Nachrichten

Andere Werke von Taufik Jussuf Awwad

Andere Werke von Hartmut Fähndrich

Cover

Mekka: Eine Welt, die in der Literatur noch nie offengelegt wurde

Ausgezeichnet mit dem LiBeraturpreis 2014!

Cover
Gamila und Salma – zwei Lebenswege, die im Nildelta beginnen
Cover
Über den Aufbruch der ägyptischen Jugend
Cover
»Nagib Machfus’ Novellen sind wie Klangproben, manchmal auch wie eine Fermata, wie ein Anlauf auf ein neues Orchesterwerk, auf einen neuen Roman.« Neue Zürcher Zeitung
Cover
»Eine eindrucksvolle Synthese der Zustände im Westjordanland und gleichzeitig Ausdruck einer deutlichen Zukunftsvision der Autorin.« Basler Zeitung
Cover

»Der Erfolg dieser palästinensischen Autorin hängt damit zusammen, dass sie literarisch gekonnt umstrittene Themen bearbeitet.« Tages-Anzeiger

Andere Werke von Wiebke Walther

Cover
»Nagib Machfus’ Novellen sind wie Klangproben, manchmal auch wie eine Fermata, wie ein Anlauf auf ein neues Orchesterwerk, auf einen neuen Roman.« Neue Zürcher Zeitung
Cover
»Die sensibel geschilderten Protagonisten des Romans vermitteln mehr Erkenntnisse über den Zustand Ägyptens als Hunderte von Artikeln und Fernseh-Dokumentationen es je vermochten.« Süddeutsche Zeitung, Stuttgart

Bibliografie

Originaltitel: Tawahin Bairut
Originalsprache: Arabisch
Erstauflage: 31.12.1984
Auflage: 1