Wiebke Walther studierte Orientalistik. Sie habilitierte sich 1980 zum Thema »Die Frau im Islam« und verfasste zahlreiche Publikationen zur modernen und zur klassischen arabischen Literatur. 1988 erhielt sie den Friedrich-Rückert-Preis der Stadt Schweinfurt für ihr Gesamtwerk.

Ausführliche Biografie

Stimmen

Dokumente

Termine

Nachrichten

Links

Wiebke Walther besuchen

    Werke von Wiebke Walther

    Cover
    »Nagib Machfus’ Novellen sind wie Klangproben, manchmal auch wie eine Fermata, wie ein Anlauf auf ein neues Orchesterwerk, auf einen neuen Roman.« Neue Zürcher Zeitung
    Cover
    »Die sensibel geschilderten Protagonisten des Romans vermitteln mehr Erkenntnisse über den Zustand Ägyptens als Hunderte von Artikeln und Fernseh-Dokumentationen es je vermochten.« Süddeutsche Zeitung, Stuttgart
    Cover
    »Ich würde gern zur jungen Generation gehören, nicht weil ich glaube, dass sie es weniger schwer hat als wir damals, sondern weil sie viele der Schwierigkeiten aus dem Weg geräumt hat, die uns unser Leben vergällten.« Nagib Machfus
    Cover
    »Alles, was sie wusste und was auch die anderen wissen mussten, war, dass ihr Leben ihr gehörte.«