Xavier-Marie Bonnot

Im Sumpf der Camargue

Kriminalroman
Aus dem Französischen von Tobias Scheffel
Ein Fall für Michel de Palma
Der Baron von Marseille auf den tödlichen Spuren eines provenzalischen Mythos
 Hardcover
€ 21.95, FR 29.90, €[A] 22.60
Gebunden
Sofort lieferbar
400 Seiten
ISBN 978-3-293-00501-3
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Der Marseiller Polizeikommandant Michel de Palma müsste sich eigentlich von seinen Verletzungen erholen, die er sich im letzten Fall zugezogen hat. Ingrid Steinert, Ehefrau des milliardenschweren deutschen Industriellen William Steinert, braucht aber seine Hilfe: Ihr Mann ist seit einigen Tagen verschwunden. Obwohl am Anfang nicht besonders interessiert, weckt der Fall doch de Palmas Neugier, als die Leiche von Steinert in den schlammigen Sümpfen der Camargue gefunden wird. Die Polizei meint die Lösung schnell zu kennen: ertrunken, ein Unfall. Dann überschlagen sich die Geschehnisse, als immer mehr Leichen auftauchen, alle auf bestialische Weise verstümmelt. Ist die Tarasque, das Ungeheuer aus den Sümpfen, mehr als ein Mythos?

Stimmen

»Auch in Die Melodie der Geister ging es um die Macht von Überlieferungen, die uns aufgeklärten Europäern rätselhaft scheinen. Dabei hat der Roman Sumpf der Camargue noch mehr Dimensionen. Das organisierte Verbrechen, Naturschutz, Archäologie und der Plan, einen Vergnügungspark zu bauen, spielen ebenso mit hinein wie die Besetzung Frankreichs durch die Naziarmee.«

Irmtraud Gutschke, Neues Deutschland, Berlin

»Bonnots Roman entwickelt einen ungeheuren Sog und wartet zur mafiösen mit einer historischen, bis zu Résistance und Kollaboration zurückführenden Ebene auf. Im Sumpf der Camargue ist zudem ein exzellenter Kulturführer durch Flora, Fauna und Menschentum des Rhone-Deltas. Spannend und urlaubstauglich.«

Günther Grosser, Berliner Zeitung, Berlin

»Es mangelt nicht an einer ganzen Riege von äußerst interessanten, abwechslungsreich und treffend gezeichneten Figuren. Und wie immer bei Bonnot bekommen die faszinierenden Schauplätze einen angemessenen Rahmen, die Schilderung von Landschaft und Architektur, der Menschen mit ihren Sitten und Bräuchen, Glauben und Aberglauben ist poetisch.«

Kurt Schäfer, Kaliber.17  Online einsehen

»Bonnots Roman ist exzellent durchkomponiert, entwickelt in der zweiten Hälfte einen ungeheuren Sog und wartet letztendlich nach der mafiösen und der kriminellen sogar noch mit einer historischen, bis zu Resistance und Kollaboration zurückführenden Ebene auf. Außerdem ist er ein exzellenter Kulturführer durch Flora, Fauna und Menschen des Rhône-Deltas. Spannend und urlaubstauglich.«

Günther Feld, Heilbronner Stimme

»Ein Krimi aus der ersten Liga, geradezu fesselnd der Spannungsbogen und das inhaltliche Format.«

Gießener Allgemeine
 

Dokumente

Andere Werke von Xavier-Marie Bonnot

Cover
Der »Baron« von Marseille – opernbegeistert, unbeugsam, unberechenbar

Andere Werke von Tobias Scheffel

Bibliografie

Originaltitel: La bête du marais
Originalsprache: Französisch
Erstauflage: 31.3.2016
Auflage: 1