Xavier-Marie Bonnot

Xavier-Marie Bonnot, geboren 1962 in Marseille, promovierte in Geschichte und studierte Soziologie und französische Literatur. Seine berufliche Karriere begann er als Filmregisseur von Dokumentarsendungen und Reportagen. 2002 feierte er mit der Veröffentlichung seines ersten Kriminalromans La première empreinte sein literarisches Debüt. Seither erschienen weitere Fälle mit dem Marseiller Polizeikommandanten Michel de Palma. Sie wurden mehrfach ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt.

Ausführliche Biografie

Stimmen

»Nach Jean-Claude Izzo und René Fregni taucht ein neuer Schriftsteller von Format aus Marseilles auf: Xavier-Marie Bonnot.«

Schmelztiegel

»Dieser Polizist hält nicht viel von Moral. Auch davon ist in diesem wuchtigen Debüt zu lesen, nach dessen Lektüre feststeht: Dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen dam Baron von Marseille und allen, die es noch ernst meinen mit dem Kriminalroman.«

Friedrich, Ani

»Nie tappt Bonnot in die Falle des ›Regionalkrimis‹, aber mit den Augen eines Einheimischen führt er uns durch Marseille, seine Heimatstadt.«

Alice Dubois, toutelaculture.com  Online einsehen

»Der ›Baron‹ ist aus dem gleichen Holz geschnitzt wie Ian Rankins John Rebus und Michael Connellys Harry Bosch.«

Melbourne Age

»Das Verbrechen als impressionistisches Gemälde.«

The Age

Dokumente

Xavier-Marie Bonnot besuchen

Werke von Xavier-Marie Bonnot

Cover
Der Baron von Marseille auf den tödlichen Spuren eines provenzalischen Mythos
Cover
Der »Baron« von Marseille – opernbegeistert, unbeugsam, unberechenbar