Maxence Fermine

Am Ende der Teestraße

Erzählung
Aus dem Französischen von Georges Hausemer
»Wer Tee liebt, wird auch dieses Buch lieben.« Le Figaro
 Hardcover
€ 13.95, FR 18.90, €[A] 14.40
gebunden
Sofort lieferbar
154 Seiten
ISBN 978-3-293-00444-3
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Schon als Kind ist Charles Stowe, der Sohn eines Londoner Teehändlers, fasziniert von den Geheimnissen des Tees. Die Welt der tausend Düfte und Aromen verzaubert den jungen Mann so sehr, dass er aufbricht, um den seltensten chinesischen Tee nach England zu importieren. Die Begegnung mit der mysteriösen Loan bringt seine Pläne durcheinander. Die schöne Frau scheint ihm begehrenswerter als der edelste Tee. Doch Loan gehört dem mächtigen Tee-Mogul Lu Chen, der nur eine Schwäche hat: Opium. Sieben Tage und Nächte darf Charles mit Loan verbringen – unter der Bedingung, dass er die Gegend anschließend sofort verlässt …

Stimmen

»Ein schönes Buch! Es entführt den Leser in eine fremde und geheimnisvolle Welt und lässt ihn nicht eher los als bis er tief in sie hineingetaucht ist. Aufgrund des hochwertigen Leineneinbandes ist es übrigens auch als Geschenk gut geeignet – damit auch andere hineintauchen können.«

Gerhard Zirkel, buchleser.de

»Ein großartiges Buch, das verzaubert und zum Träumen anregt.«

Le Figaro Magazine

»Die Bücher von Fermine behandeln nicht nur Magisches, sie sind auch zauberhaft geschrieben.«

La Repubblica

»Eine verführerische Reise, ein Roman zum Genießen.«

Télé Loisirs

Dokumente

Autoren-Seiten

Andere Werke von Maxence Fermine

Cover
Eine geheimnisvolle Violine zieht einen jungen Geigenvirtuosen in ihren Bann.
Cover

Schnee fallen hören
Meine Geliebte im Eis
Ihr Tanz auf dem Seil

Andere Werke von Georges Hausemer

Bibliografie

Originaltitel: Opium
Originalsprache: Französisch
Erstauflage: 17.2.2012
Auflage: 1