Manfred Wieninger

Rostige Flügel

Kriminalroman
Ein Marek-Miert-Krimi (3)
Eine Kleinstadt steht Kopf: Der Buchhändler Frischauf deckt ihre beschämende Vergangenheit auf.
 Taschenbuch
€ 9.90, FR 14.90, €[A] 10.20
broschiert
Sofort lieferbar
UT 465
256 Seiten
ISBN 978-3-293-20465-2
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
In Harland, der tristesten aller Landeshauptstädte im Osten Österreichs, hat die ukrainische Mafia Fuß gefasst. Oberleutnant Gabloner, der unberechenbare Chef der Harlander Kriminalpolizei, hat der Organisation den Kampf angesagt und schreckt dabei vor unlauteren Methoden nicht zurück. Und dann ist da noch ein Buchhändler, der in privater Mission die Überreste eines Zwangsarbeiterlagers aus der Nazizeit erforscht und damit offenbar schlafende Hunde weckt. Zwischen allen Fronten: Marek Miert, chronisch erfolgloser Privatdetektiv mit rauer Schale und starkem Hang zu Übergewicht, ein Schrank von einem Mann mit weicher Seele.

Stimmen

»Ein sprachmächtiger, sehr wacher, geradezu reflektierter Krimi, dessen Sozialkritik als schwarzer Humor daherkommt, dessen Gewaltanteile ironisch entschärft werden, dessen harscher Realismus durch Sprachwitz und pointierte Ausdrucksweise nahezu leichtfüßig wirkt – kurz: ein verblüffendes, ungewöhnliches und nicht nur als Krimi zu lesendes Buch. Breit empfohlen.«

Birgit Karnbach, Buchprofile, Bonn
 

Nachrichten

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Manfred Wieninger

Cover
»Eine fidele Apokalypse!« Frank Rumpel, titel-magazin
Cover
»Wuchtig, witzig, schnörkellos: Wieninger ist ein mit aktuellen Themen vollbepackter und spannender Kriminalroman gelungen, kantig und für keine Schublade passend.« Frank Rumpel, Titel-Magazin

Bibliografie

Originalsprache: Deutsch
Erstauflage: 22.9.2009
Auflage: 1