Katy Munger

Gnadenfrist

Ein Fall für Casey Jones
Kriminalroman
Aus dem Englischen von Tom Appleton
In dreißig Tagen wird Gail Honeycutt hingerichtet. Nur Casey Jones kann es noch verhindern. Die Zeit wird knapp.
 Taschenbuch
€ 9.90, FR 18.90, €[A] 10.20
Broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
UT metro 247
480 Seiten
ISBN 978-3-293-20247-4
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Gail Honeycutt sitzt in der Todeszelle und kann sich an gar nichts erinnern. Sie soll ihren Ehemann, einen Polizisten, erschossen haben. Das glaubt jedenfalls das Gericht, das sie verurteilt hat. Alle Gnadengesuche wurden abgelehnt. Jetzt kann nur noch Casey Jones helfen, die revolverschnäuzige Privatdetektivin ohne Lizenz. Kaum rollt sie den Fall wieder auf, gibt es weitere Tote. Und ihr Chef, der fette Bobby Dee, tyrannisiert derweil ein ganzes Krankenhaus.

Katy Munger gelingt es, ein brisantes Thema zugleich sehr ernst und sehr witzig zu erzählen.

Stimmen

»Casey Jones tritt auch in ›Gnadenfrist‹ so auf, wie ihre Leser sie lieben: Komplexer als viele ihrer Kolleginnen, blitzgescheit, aber ohne eigene Lizenz, mit dickem Hintern und immer auf der Suche nach einem netten männlichen Leckerbissen für die nächste Nacht.«

Simone Leinkauf, Buchmarkt

»Casey Jones, Privatdetektivin ohne Lizenz, plagt sich mit überflüssigen Pfunden und mit mal unwilligen, mal unfähigen Liebhabern. Beruflich kabbelt sie sich mit dem eigentlich sympathischen Fettwanst von Chef. Casey setzt sich mit Dickkopf und Kodderschnauze durch.«

Sönke Boldt, Badische Neueste Nachrichten, Karlsruhe

»Die stärkste Krimiheldin der USA. Gestatten, Casey, Superweib.«

Peter Exinger, SonntagsBlick, Zürich

»Casey Jones steckt in großen Schwierigkeiten. Aber sie bleibt tapfer. Sie geht ihren Weg in Highheels und schwarzen Netzstrümpfen oder Stiefeln und farbenfroher Freizeitbekleidung geradeaus, der Wahrheit nachschnüffelnd wie ein Bluthund, das Herz auf dem rechten Fleck, obwohl sie berechtigterweise eifersüchtig und zickig sein kann.«

Peter Exinger, SonntagsBlick, Zürich

»Gar nicht moderat die Heldin Casey Jones, mit der Katy Munger einen starken Frauencharakter kreiert hat.«

Peter Exinger, Sonntasblick, Zürich

»Privatdetektivin will eine Frau aus der Todeszelle retten. Engagiertes Thema, mutige Frau.«

Brigitte, Young Miss, Hamburg

»Katy Munger teilt politische Hiebe auf eine Gesellschaft aus, die selbstgerecht und ungerecht zugleich verurteilt.«

H. Loch, Saarbrücker Zeitung

»Katy Munger hat erneut einen respektlosen Casey-Jones-Krimi geschrieben und mit der Todesstrafe ein heißes Eisen angepackt – politisch brisant und auf jeder Seite unterhaltsam.«

Berliner Morgenpost

»In rasantem Tempo startet Casey Jones die Suche nach dem wahren Schurken und räumt dabei mit allen Klischees bisher agierender weiblicher Spürnasen auf. Casey ist groß und durchtrainiert, trägt Schuhgröße 44, mag kurze knackige Männerbeziehungen und ist so gar nicht das, was man sich unter einer Karrierefrau in den Staaten vorstellt. Sie ist eine Frau mit Herz und hinreißend witzigem Charme. Ihre Erfinderin, Katy Munger, ist Mitglied der Autorinnengruppe ›Tart Noir‹, die in den Staaten darauf aufmerksam macht, was respektloser Neofeminismus ist. Diese Tatsache sollte die männliche Leserschaft jedoch keineswegs abschrecken: ›Gnadenfrist‹ ist ein intelligenter, humorvoller Kriminalroman für beide Geschlechter, der bei mir das dringende Bedürfnis nach vielen weiteren Casey-Jones-Krimis geweckt hat.«

Maria Mersch, www.lit4u.de  Online einsehen

»Katy Mungers Krimis mit ihrer denkwürdigen Heldin führen die Leser ganz unmerklich in die Spannung hinein. Dann sitzt man da und kann nicht mehr aufhören zu lesen, bis der Fall geklärt ist.«

20 Minuten, Zürich

»Spannend, kompetent und ohne Moralkeule!«

Club-Ticket, Zürich

»Ein Genuss!«

Elke Koch, Weiber Diwan, Wien

»Casey Jones, die sympathische, scharfzüngige, selbstbewusste und lizenzlose Privatdetektivin.«

Elke Koch, Weiber Diwan, Wien

»Eine ›mission impossible‹, aber eben nicht für Casey Jones. Außerdem liebt die Leserin bei ihren Fällen mehr den Weg als das Ziel, denn wenn das erreicht ist, muss man sich ja wieder von dieser humorvollen und intelligenten Gefährtin verabschieden, was wirklich sehr schade ist.«

Andrea Fischer, Der Tagesspiegel

»›Gnadenfrist‹ ist typisch Katy Munger: ironisch, spritzig, spannend – einfach klasse!«

Ulli Kroegers, Sonntagsjournal, Bremerhaven

»Frech, witzig, sexy, mit Herz und Schnauze geht Casey den brisanten Fall an, immer auf der Seite des Justizopfers.«

Marion Sedelmayer, Buchprofile, Heft 1 2003

»Die leicht übergewichtige Casey sorgt mit ihrer charmant-rotzfrechen Art für so manche Lacher. Ihre unorthodoxe Art, ihre ständig wechselnden Bettgenossen, ihre Vorliebe für Süsskram – alles das will glücklicherweise in kein Klischee passen. Doch Munger schlägt auch nachdenkliche Töne an. Das alles tut sie in einem rasanten Tempo, mit einer guten Portion Spannung und einem schaurig-schönen Showdown in einem nächtlichen Park.«

Der Bücherfreund
 

Termine

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von Katy Munger

Cover
»Die stärkste Krimiheldin der USA. Gestatten, Casey, Superweib.« Peter Exinger, SonntagsBlick

Andere Werke von Tom Appleton

Cover
»Die stärkste Krimiheldin der USA. Gestatten, Casey, Superweib.« Peter Exinger, SonntagsBlick

Bibliografie

Originaltitel: Out of time  (1998)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 30.8.2002
Auflage: 1