Rebecca Bradley, Stewart Sloan

Temutma

Kriminalroman
Aus dem Englischen von Jürgen Bürger
»Nicht fair! Nicht fair! Nicht fair! So sollte die Welt nicht sein!« Temutma
 Taschenbuch
€ 9.90, FR 15.90, €[A] 10.20
broschiert
Vergriffen. Termin Neuausgabe unbestimmt
UT metro 169
320 Seiten
ISBN 978-3-293-20169-9
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Eine reiche Industriellenfamilie ist hingeschlachtet worden. Ein Mörder macht Hongkong unsicher. Das ist nichts Ungewöhnliches, aber dass in den Opfern kein Tropfen Blut mehr ist, fällt auf. Die besten Köpfe der Hongkonger Mordkommission stehen vor einem Rätsel. Triaden? Satanische Rituale? Keine Erklärung passt. Noch mehr Morde geschehen, es trifft Reiche und Arme, Ehrenmänner und Schurken. Alle Spuren führen dorthin, wo die supermoderne Metropole am ältesten ist: in die Labyrinthe der geheimnisumwitterten Ummauerten Stadt von Kowloon, die gerade den Abbruchbirnen zum Opfer fallen soll. Schlägt die Vergangenheit zurück? Was schlummert in den vergessenen Kellergewölben?

Stimmen

»Temutma ist eine Art Cyber-Dracula.«

Hessischer Rundfunk, XXL-Druckwerk

»Mystery mit Biss: ’Temutma’ ist eine schnörkellos erzählte X-Akte made in China – ein bisschen gruselig, ein wenig philosophisch, vor allem aber spannend.«

Brigitte

»Nervenzerfetzend spannend!«

Spaceview

»Der Kriminalroman zweier Hongkongkenner verbindet geschickt aktuelles Zeitgeschehen und jahrhundertealte Überlieferung und arrangiert sie zu einem spannenden Plot.«

das trigon-film magazin

»Faktenreich und schnörkellos wird nicht nur der Alltag der hektischen Metropole eingefangen. Ausflüge in die Historie und chinesische Philosophie fehlen genausowenig wie die Spannung, die das Geschehen schier atemlos antreibt. Geheimnisvolle Überraschungen bis zum Schluss.«

Anna Gerstlacher, Dach

»Mit seinem Täterprofil Vampir streift der Roman jedoch das Reich der Phantastik, konfrontiert Figuren wie Leser mit dem Problem der Wahrnehmung von rational nicht Erklärbarem. So steht der Vampir Temutma stellvertretend für das Verbrechen allgemein, das zwar gezähmt , aber nicht grundsätzlich aus der Welt zu verbannen ist.«

Fantasia 151

»Das Buch lässt sich auch lesen als Nachruf auf die ’Walled City’, ’die ummauerte Stadt’, einem aus Hunderten von Hochhäusern bestehenden Elendsviertel Hongkongs.«

Deutsches Allgmeines Sonntagsblatt

»Hat man die ersten paar Seiten erst einmal hinter sich gebracht, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis auch die letzte Seite mit Haut und Haaren verschlungen ist. ’Temutma’ zählt zweifelsfrei zu den interessantesten Romanen des Jahres und verschafft ganz nebenbei dem beinahe zu Tode geschriebenen Vampir-Genre wieder neuen Raum zum Atmen.«

Jürgen Fichtinger, evolver

»Rebecca Bradley und John Stewart Sloan haben ein Horror-Wesen geschaffen, das die Leser in ihren Bann zieht.«

Stadtmagazin Krefeld

»Insgesamt: Eine runde Sache und eine durchaus empfehlenswerte Gute-Nacht-Lektüre!«

SOLAR-X

»Ein äusserst spannender Horrorkrimi, der uralte Mythen und modernste Kriminalermittlungen miteinander verbindet. Für Liebhaberinnen und Liebhaber von fantastischer Horrorliteratur.«

Caroline Stadler, Bücher für Erwachsene, SBD

»Dieses Hongkong haben Sie nie zuvor gesehen. Schauplätze, Geräusche und Gerüche rasen an uns vorbei in einem unaufhaltsamen, packenden Rennen gegen die Zeit. Man kann die Dunkelheit von Walled City beinahe spüren. Eine gute, intelligente Geschichte mit Spannung, Spannung, Spannung.«

South China Morning Post

»Die Stärke des Romans liegt also in seinen Figuren, seiner Spannung, seinem intelligenten, halb ironischen Umgang mit Horror-Klischees und seinem exotischen Schauplatz.«

UFO Buchhandlung, Freiburg

»Mit Temutma haben Rebecca Bradley und Stewart Sloan ein Monster geschaffen, das dem Turbowahnsinn der Hypermetropole Hongkong selbst entsprungen scheint. Tief in den Kellern des ältesten Stadtteils von Kowloon haust es. Nur stärkste magische Kräfte konnten es über die Jahrtausende gebändigt halten. Als das Viertel – hier verknüpft sich die Vampir- und Schauer- mit der tatsächlichen Stadtgeschichte – abgerissen werden soll, gelingt es Temutma zu entweichen. Horror über der Stadt. Bisher spiegelte Hongkong sich in den aberwitzigen Romanen William Marshalls. Jetzt haben Bradley/Sloan der Königin am Pearl-Fluss mit ihrem genresprengenden Erstling ein anderes, ein tollwütiges Gesicht gegeben.«

Tobias Gohlis, Die Zeit

Dokumente

Kowloon Walled City 
Kleine Geschichte der Ummauerten Stadt

Termine

Nachrichten

Andere Werke von Rebecca Bradley

Andere Werke von John Stewart Sloan

Andere Werke von Jürgen Bürger

Cover
»Ein wunderbares Lesevergnügen. Dieses Buch ist so gewagt wie die Fahrt eines Fahrradkuriers.« The Washington Times

Bibliografie

Originaltitel: Temutma (1998)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 1.3.2000
Auflage: 1