Luan Starova

Zeit der Ziegen

Roman
Aus dem Mazedonischen von Roberto Mantovani

»Aus Mazedonien kommt ein kleines Wunder an Zartheit und Frische. ›Zeit der Ziegen‹- das ist die Harmonie zwischen Mensch und Tier, zwischen der bäuerlichen Welt und der städtischen Kultur.« Le Monde Diplomatique

 Hardcover
€ 16.90, FR 24.90, €[A] 17.30
Broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
200 Seiten
ISBN 978-3-293-00268-5
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Skopje kurz nach dem Weltkrieg: Die Hirten kommen aus den Bergen und lassen sich in der hungernden Stadt nieder, aber sie kommen mit all ihren Ziegenherden. Die Stadt wird weiß, und sie überlebt dank der Ziegen, diesen Verbündeten des Menschen seit alter Zeit. Die Funktionäre sind ratlos. Die öffentliche Ordnung und die Industrialisierungspläne sind gestört. Die Kampagne beginnt, die Herden verschwinden auf tragische, geheimnisvolle Art. Sie leben weiter in der Fantasie - als Erinnerung an stummen, hartnäckigen Widerstand.

Luan Starovas Roman ist eine bittere und heitere Erinnerung an seine makedonische Kindheit, aber auch eine nachdenkliche Suche nach den tieferen Wurzeln der Selbstzerstörung, die den Balkan in diesem Jahrhundert immer wieder heimsucht.

Stimmen

»Ein politisch brisantes Zeitdokument mit ergreifender poetischer Kraft und tiefer Symbolik.«

Der Bund

»Trotz allem Ernst kennt Starova auch die satirische List und Lust.«

Der Standard

»Gerade vor dem Hintergund der neuesten Geschichte ist dies ein wichtiges Buch, das erklärt, philosophiert und manchmal auch satirisch schmunzelt.«

Schweizerischer Bibliotheksdienst

»Aus Makedonien kommt ein kleines Wunder an Zartheit und Frische. ›Zeit der Ziegen‹ – das ist die Harmonie zwischen Mensch und Tier, zwischen der bäuerlichen Welt und der städtischen Kultur.«

Le Monde Diplomatique

»Luan Starova, nach dem Zweiten Weltkrieg in Skopje aufgewachsen, hat aus seinen Erinnerungen an diese mazedonische Kindheit einen warmherzigen Appell für Verständigung und Toleranz geschaffen, der den Geschichten aus Tausendundeiner Nacht gleicht und doch den bitteren Duft der blutgetränkten Balkanerde verströmt.«

Junge Welt

»Starova zeig, wie menschliche Lebensläufe zerstört und Menschenleben geopfert werden, wenn Dogmatiker auf Kosten der realen Bedürfnisse der Menschen versuchen, abstrakte Entwürfe umzusetzen.«

Michael Schmidt-Neke, Albanische Hefte

»Der weitgehend fiktive Roman ist aus der Sicht eines Kindes geschrieben, spannend und voller dichter Bilder.«

Fremde Welten/Baobab-Buchempfehlungen, Basel

»Luan Starova bereichert unsere Kenntnisse der Balkanregion auf unglaubliche Weise. ›Zeit der Ziegen‹ gleicht keinem anderen Buch, doch Gogol ist nicht weit. Satire verbindet sich mit der Parabel, und die Fabel lässt verschiedenste Sichtweisen zu.«

Alain Bosquet, Magazine Littéraire

»Die jüngsten Ereignisse in Mazedonien vor dem Hintergrund der Gegensätze zwischen Albanern und Südslawen lassen die schon vor drei Jahren auf Deutsch erschienenen ›Zeit der Ziegen‹ von Luan Starova gerade jetzt wieder aktuell, spannend und lehrreich werden. So wird das literarische Meisterwerk zu einem Zeugnis der Tiere für Menschlickeit, zu einem Appell für Verständigung und Toleranz auf der blutgetränkten mazedonischen Erde.«

Heinz Gstrein, GZW / Glaube in der zweiten Welt

»Selten habe ich Vielleser ein Buch so verschlungen wie den Roman ›Zeit der Ziegen‹ von Luan Starova.«

Zeitung der Älplerinnen und Älpler Nr. 13

»Luan Starova erzählt seine menschen- und ziegenfreundliche Geschichte milde, mit Humor und ohne Hass. Über Geheimnis und Elend des Balkan erfährt man ebenso viel wie über die fast vergessene Haustierart.«

Freitag

Dokumente

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von Luan Starova

Andere Werke von Roberto Mantovani

Bibliografie

Originaltitel: Vremeto na kozite
Originalsprache: Makedonisch
Erstauflage: 10.8.1999
Auflage: 1