Anne Cameron

Töchter der Kupferfrau

Erzählungen
Aus dem Englischen von Thomas Marti
»Eine Kostbarkeit. Auf ungekünstelte und zugleich hochpoetische Weise ist der Autorin ein Buch geglückt, das die Kultur der Nootka-Indianer weitergibt und so am Leben erhält. Die bisher nur mündlich überlieferten Geschichten sind ein eindrückliches Manifest gegen das Vergessen.« Neue Zürcher Zeitung
 Taschenbuch
€ 8.90, FR 16.90, €[A] 9.20
broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
UT 79
160 Seiten
ISBN 978-3-293-20079-1
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Anne Cameron erzählt nach den mündlichen Überlieferungen der Nootka-Indianerinnen auf Vancouver Island einen Zyklus von Geschichten zur Entstehung der Menschen. Kupferfrau ist die Urmutter, aus Sand und ihrem Rotz entsteht Rotzbube, der erste Mann, ihre gemeinsamen Töchter und Söhne zeugen die Menschen. Frauen planen und bauen das Haus, die Gemeinschaft, schaffen eine solidarische Welt. Granny, die heutige Kupferfrau, überliefert die Erinnerungen an das Anrücken der Weißen. Die indianischen Frauen und Männer sind zwar nicht wehrlos, aber Gewehren und Grausamkeit ist nur mit List, Mut und Selbstaufopferung beizukommen. Grannys handfeste, unzimperliche Sprache nimmt ihren Erzählungen etwas vom tödlichen Ernst und gibt ihnen Kraft und grimmigen Humor.

Stimmen

Dokumente

Termine

Nachrichten

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Anne Cameron

Andere Werke von Thomas Marti

Cover
»Dieses Buch ist der erschreckendste Bericht über Folter, den ich je gelesen habe.« Frances Fitzgerald, New York Times Book Review

Bibliografie

Originaltitel: Daughters of Copper Woman (1981)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 22.8.1996
Auflage: 2