Malika Mokeddem

Die blauen Menschen

Roman
Aus dem Französischen von Barbara Rösner-Brauch
»Eine der faszinierendsten Frauengestalten der zeitgenössischen Literatur.« Virginia
 Taschenbuch
€ 9.90, FR 17.70, €[A] 10.20
Broschiert
In anderer Ausgabe lieferbar
UT 77
320 Seiten
ISBN 978-3-293-20077-7
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Die Geschichte von Leila, die am Rande der algerischen Wüste aufwächst, ist die Geschichte einer Emanzipation: Unterstützt von ihrer Großmutter Zohra, einer sesshaft gewordenen Nomadin, widersetzt sich Leila erfolgreich der Verheiratung und besucht als erste Frau ihres Clans die Schule, später die Universität. Doch die Liberalisierung nach der Unabhängigkeit Algeriens muss bald einem rigiden Fundamentalismus weichen, der die Frauen wieder unter den Schleier und ins Haus zurückdrängen will. Verleumdung, Verachtung und Angriffe auf Leib und Leben können die junge Frau jedoch nicht von ihrem Weg abbringen. Die Tradition ihrer Vorfahren, der »blauen Menschen«, interpretiert sie auf ihre Weise: als Auftrag, nicht aufzugeben, sondern weiterzugehen und immer wieder neu aufzubrechen.

Stimmen

»Ein hervorragendes Buch für LeserInnen, die sich für die islamisch-arabische Welt interessieren, vor allem auch für die Stellung der Frau dieser Länder.«

Ellen Ismail, EPD Entwicklungspolitik, Frankfurt

»Mit einem Happy-End im Sinne von Heldin-findet-Glück kann dieser Roman nicht dienen. Er erzählt bloß die Geschichte eines Lebens, und das in so herrlichen Bildern, die auch durch die Übersetzung aus dem Französischen nicht an Kraft verloren haben, dass die Leserin den Sand der algerischen Wüste zwischen den Seiten knistern hören kann.«

Gabi Horak, An.Schläge, Wien

»›Die blauen Menschen‹ ist ein atmosphärisch sehr dichtes Buch, das den Leser bis zur letzten Seite gefangen nimmt und zudem ein ungemein wichtiges und aufrichtiges Buch.«

Christiana Steger, Amtsblatt, Blumberg

Dokumente

Nachrichten

Bibliografie

Originaltitel: Les hommes qui marchent (1990)
Originalsprache: Französisch
Erstauflage: 22.8.1996
Auflage: 2