Aziz Nesin

Surnâme

Man bittet zum Galgen
Roman
Aus dem Türkischen von Gisela Kraft und Semiramis Aydinlik
»Ein heftiges und lustiges, zuweilen brutales Buch. Dieser schmale Roman gehört zur Weltliteratur.« Die Zeit
 Taschenbuch
€ 8.90, FR 16.90, €[A] 9.20
Vergriffen. Termin Neuausgabe unbestimmt
UT 66
128 Seiten
ISBN 978-3-293-20066-1
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
›Surnâme‹ war in den Zeiten des osmanischen Reiches ein Festgedicht zu Lob und Preis der Sultansfamilie. Aziz Nesin hat ein Surnâme auf die Justiz einer Demokratie geschrieben, die Hinrichtungen als Volksfeste inszenierte – und das bis in die Sechzigerjahre. In einer großartigen Satire erzählt Nesin vom kurzen Leben und langen Leiden des Barbiers Hayri und von den vielen Mühen, die dem Staate erwachsen, diesen ordnungsgemäß vom Leben zum Tode zu befördern. Dass dabei ein ergreifendes Pamphlet gegen die Todesstrafe und ein präzises Porträt der gnadenlosen Hierarchien in türkischen Gefängnissen entstehen, wirkt fast unbeabsichtigt.

Stimmen

»Ein ergreifendes, satirisches und zum Teil komisches Buch gegen die Todesstrafe und die Hierarchien in türkischen Gefängnissen.«

Merian.de

»›Surnâme‹ ist ein großartiges Stück Weltliteratur, ein Meisterwerk des schwarzen Humors, in dem die Dialektik der Satire auf beißend-grausame Weise unter die Haut geht. Ein schauerliches Lesevergnügen.«

Süddeutsche Zeitung, München

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von Aziz Nesin

Andere Werke von Gisela Kraft

Andere Werke von Semiramis Aydinlik

Bibliografie

Originaltitel: Surnâme (1976)
Originalsprache: Türkisch
Erstauflage: 21.2.1996
Auflage: 1