Etienne van Heerden

Geisterberg

Roman
Aus dem Afrikaans von Peter Sulzer
»Eine überzeugende, obsessive, poetische Geschichte.« Cape Times
 Hardcover
€ 21.00, FR 35.70, €[A] 21.50
gebunden
Vergriffen. Keine Neuausgabe
376 Seiten
ISBN 978-3-293-00186-2
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Eines Tages taucht Magistrat van der Ligt, ein einarmiger, bizarrer Untersuchungsbeamter, auf der Farm auf, um dem ungeklärten Tod des kleinen Kummerkindes Noah nachzuspüren. Hier lebt der weiße Siedlerclan der Moolman, seit Generationen auf mysteriöse Weise mit ihrem Seitenzweig, der dunkelhäutigen, aber blauäugigen Riet-Familie, verbunden. Dem Magistrat wird der Fall mit jedem Tag undurchschaubarer. Ihm entdecken sich die Stimmen der Lebenden wie die der Ahnen: Vom ersten bis ins letzte Glied, vom rauhbeinigen Gründervater bis zum abtrünnigen Rebell, sind sie verflochten in Stolz, Hass, Liebe und Lüge.

Stimmen

»Van Heerden plädiert für das Nachdenken, für das In-Frage-Stellen der eigenen Positionen – kein einfacher Roman, das Buch will erarbeitet, will überdacht sein. Schön, daß es solch sperrige Lektüre noch gibt.«

Berliner Zeitung

»Weit über den Reiz des Neuen und Exotischen hinaus war dies eine spannende und bewegende Lektüre.«

Sächsische Zeitung

»Etienne van Heerden hat ein kühnes, poetisches, philosophisches Buch geschrieben. Er vereinigt Ratio mit Imagination, Sachverstand mit Empfindsamkeit, Schwermut mit Hoffnung.«

Rias, Berlin

»Wie sehr die beiden Kulturen bei aller Feindschaft im Grunde genommen miteinander verflochten sind, wie gering ihre Chance ist, sich wirklich voneinader zu lösen – das alles zusammen vermittelt das Buch auf eindringliche Weise, die weitab entfernt ist von oberflächlicher Sprachbrillanz oder reißerischer Sozialkritik.«

Hessischer Rundfunk

»’Geisterberg’ ist ein Schlüsselwerk zum Verständnis der Apartheid.«

Tages-Anzeiger

»Der Roman fordert den Leser, ja er überwältigt ihn.«

Der Tagesspiegel

»Daß Etienne van Heerden für seinen Roman so unterschiedliche Preise wie den umstrittenen Hertzog-Preis und den international bekannten CNA-Award erhielt, überrascht nicht.«

Neue Zürcher Zeitung

»Etienne van Heerden ist ein Schriftsteller mit stupender Ausdruckskraft, der es verdient, weitherum gelesen zu werden.«

The Daily News

»Dies ist ein höchst poetisches Buch, voll von Mitgefühl und Einverständnis.«

Daily Dispatch

»Eine prachtvolle Saga von aufsteigenden und untergehenden Generationen der Moolman-Familie, die einander verdammen und vergeben auf der verkohlten Erde der Farm Geisterberg.«

Business Day

»Dies ist eine Saga im besten Sinn des Wortes: eine schmerzlich unvermeidliche Tragödie, erzählt mit einer schönen, volltönenden Stimme.«

New Contrast

»Ein kraftvoller, atemberaubender Roman des Preisträgers Etienne van Heerden, einer wichtigen Stimme in der südafrikanischen Literaturszene.«

Publishers Weekly

Dokumente

Termine

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von Etienne van Heerden

Andere Werke von Peter Sulzer

Bibliografie

Originaltitel: Toorberg
Originalsprache: Afrikaans
Erstauflage: 11.1.1993
Auflage: 1