Marian Engel

Bär

Roman
Aus dem Englischen von Gabriele Brößke
»Sie griff in seinen dicken Pelz, und je tiefer sie hineinfasste, desto größere Tiefen taten sich auf.«
 Taschenbuch
€ 9.90, FR 15.90, €[A] 10.20
Broschiert
Vergriffen. Termin Neuausgabe unbestimmt
UT 339
160 Seiten
ISBN 978-3-293-20339-6
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Seit fünf Jahren arbeitet Lou vergraben wie ein Maulwurf zwischen vergilbten Papieren und staubigen Akten. Als sie den Auftrag erhält, in einem verlassenen Haus auf einer Flussinsel den Nachlass eines Colonels aus dem 19. Jahrhundert zu katalogisieren, stürzt sie sich voller Begeisterung in die neue Aufgabe. Dass dazu auch die Fütterung eines Bären gehört, damit hat sie nicht gerechnet. Aber der erste Schreck weicht bald einer unerklärlichen Faszination und Zuneigung zu dem halb zahmen Bären, bis der Bär und die Bärenlegenden, die die Familie des Colonels gesammelt hatte, ihre Fantasie vollkommen beherrschen. Einen Sommer lang erforscht Lou die Grenzen ihrer Lust und ihrer eigenen Leidenschaften.

Stimmen

»Wie ein Stadtmensch die Schönheit der Natur entdeckt, ist einfühlsam geschildert. Der Bär mit seinen Bewegungen, Gerüchen und Gewohnheiten steht lebendig vor Augen. Sehr eindrücklich ist die unerschütterliche Würde des Tieres, das bleibt, was es ist, während seine Menschenfreundin die Grenzen überschreitet und ihre sexuellen Wünsche auf ihn überträgt.«

Monika Hitchman, Blick, Zürich

Dokumente

Termine

Nachrichten

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Marian Engel

Andere Werke von Gabriele Brößke

Bibliografie

Originaltitel: Bear (1976)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 17.8.2005
Auflage: 1