M. K. Wren

Medusa Pool

Kriminalroman
Aus dem Englischen von Annette Blum
Sheriff zu sein ist nicht einfach - schon gar nicht für eine schwarze Frau.
 Taschenbuch
€ 8.90, FR 16.50, €[A] 9.20
Broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
UT metro 211
288 Seiten
ISBN 978-3-293-20211-5
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Eigentlich ist Cornelia Jones, genannt Neely, nur die Quotenfrau im Taft County Police Department. Weil sie kompetent ist, wird sie als erste Schwarze zum Sheriff gewählt - gegen ihren Willen. Sie wollte diesen Job nie und ist entschlossen, ihn abzulehnen. Doch als ihr Freund, ein Meeresbiologe, ermordet im Quallenbecken des meeresbiologischen Instituts gefunden wird, akzeptiert sie. Wut und Trauer treiben sie bei der Suche nach dem Mörder an. Ganz auf sich selbst gestellt, stößt sie auf Neonazi-Gruppen, Drogengeschäfte und Millionen-Deals und muss auf unsanfte Weise festellen, dass auch in der tiefsten Provinz der Rassismus allgegenwärtig ist.

Stimmen

»M.K. Wren ist ein Profi, das spürt man in jeder Zeile des temporeichen Romans. Sie zieht Spannung und Action an den richtigen Punkten an und konterkariert sie mit atmosphärischen Augenblicken, tiefen Emotionen.«

www.krimi-forum.de

»Eine Mischung aus Krimi und Gesellschaftskritik, kann dasgut gehen? Ja, wie M.K. Wren (eine Weiße) beweist. Mit unprätentiöser Sprache und einem hochspannenden Plot schafft sie es, Unterhaltung und politische Inhalte zuverknüpfen.«

Brigitte Young Miss

»In einem Provinzstädtchen am Pazifik lehrt auch die toughe, dunkelhäutige Polizistin Neely latent rassistischen und frauenfeindlichen Kollegen sowie behäbigen Vorgesetzten das Fürchten.«

Markus Fischer, SF2-TXT

» Vergnüglich stellt der Leser fest, dass die Lösung der verbrecherischen Machenschaften, die weit über den Beckenrand des Medusenpools hinaus reichen, spannend bleibt, wie es zu Beginn versprochen wurde.«

Literatur 2000

»Medusa Pool ist eine feinsinnige Reflektion über Rassismus, Nazis und Kleinstadtpolizisten, aber auch ein sehr gut konstruierter Krimi, der alle Handlungsfäden sehr geschickt verzwirbelt und wieder auseinander bringt.«

Ultimo, München

»Ruppiger Krimi in packendem Präsenz erzählt – und eine bitterböse Abrechnung mit der US-Provinz.«

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

»Schnörkelloser Krimi mit Frauenpower.«

Fritz

»M.K. Wren erzählt die Geschichte des frisch gebackenen Sheriff Neely Jones in einem packenden Krimi, in dem sich die Ereignisse förmlich überschlagen.«

Escape, Hamburger Frauenmagazin

»M.K. Wren hat mit ›Medusa Pool‹ einen dieser Sommerromane geschrieben, die sich wunderbar zur Unterhaltung zwischendurch eignen.«

Berliner Morgen Post

»Wren hat eine starke, ausdauernde Heldin geschaffen.«

Taschenbuchmagazin

»Eine interessante Protagonistin in einem packenden und nur zu aktuellen ersten Fall, dem hoffentlich noch weitere folgen.«

Neue Luzerner Zeitung

»›Medusa Pool‹ ist der erste Roman von M.K. Wren mit der Polizistin Neely Jones als Hauptfigur; die Autorin wurde in den 70er Jahren bekannt mit ihren Conan-Flagg-Krimis. Ihr Schreibstil ist ungewöhnlich: kurze Sätze und ausschließlich die Zeitform Präsens, Wren verpackt ihre spannende Geschichte in eine eingängige Beschreibung des alltäglichen Rassismus in einer amerikanischen Stadt.«

Associated Press

»Die neue Serie von M.K. Wren ist ein Juwel, das Buch liest sich eher wie ein Spannungskrimi als wie eine Polizeiermittlung. Der Leser sieht, wie Fanatismus sowohl öffentlich wie auch im Verborgenen wirkt. Die Heldin ist eine starke Persönlichkeit, die, anfänglich nachgiebig, an Entschlusskraft gewinnt, je mehr sie sich gegen engstirnige Menschen wehren muss, die sie von ihrer Aufgabe abbringen wollen. ›Neely Jones: The Medusa Pool‹ ist der erste Band einer vielversprechenden, dynamischen Serie, der hoffentlich eine lange Erfolgsgeschichte beschieden ist.«

Harriet Klausner, Bookbrowser

»Starke Prosa, einleuchtende Handlung und eine interessante Protagonistin...«

Library Journal

»Neely ist eine schöne neue Figur in der Kriminalliteratur. Sie ist schlau und zäh und trotzdem überzeugend real durch ihre Verletzlichkeit. Sie berührte mich wie selten ein Seriendetektiv.«

Martha Ragland, Writers Northwest

»Wren, Autorin der Conan-Flagg-Bücher, stellt eine neue Serie vor mit Cornelia ›Neely‹ Jones, einem weiblichen afrikanisch-amerikanischen Sheriff in der Kleinstadt Westport in Oregon. Als Neelys japanischer Freund Jan Koto tot an seinem Arbeitsplatz im Ozeanographischen Zentrum aufgefunden wird, beginnt für Neely eine aufreibende Suche nach dem Mörder – während sie gleichzeitig versucht, mit dem Leben davonzukommen. Es zeugt von Wrens Fähigkeit,Charaktere zu entwickeln, dass sie trotz aller Hindernisse eine starke und einnehmende Heldin geschaffen hat. Trotz einiger Unstimmigkeiten verspricht dieser emotional packende Roman Gutes für die Zukunft der Serie, falls Wrenihr Material fortan ein wenig besser unter Kontrolle hat.«

Jenny McLarin, Booklist

»Wren’s Talent für spannende Charaktere wird von neuem bewiesen... Sie hat eine starke, ausdauernde Heldin geschaffen... Dieser emotional mitreissende Roman verspricht gutes für die Zukunft dieser Serie...«

Booklist

»Neely ist ein starke Figur und Wren setzt sie einer Serie von Dilemmas aus, die sie auf die Probe stellen. Mit jeder neuen Herausforderung verdichtet sich Neely’s Wut und bei ihrem Drängen nach einer Lösung reisst sie uns mit. DieKombination von guten, soliden Charakteren und einem spannenden Plot machen dieses Buch zu einer fesselnden Lektüre.«

Rick Robinson, Mystery News

Termine

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von M. K. Wren

Andere Werke von Annette Blum

Bibliografie

Originaltitel: Neely Jones: The Medusa Pool (1999)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 10.7.2001
Auflage: 1