Cover

Gian Trepp

Swiss Connection

»Es werden die geheimen Kanäle rekonstruiert, durch welche die Milliarden aus Korruption, Drogenhandel und Steuerhinterziehung durch die Schweiz abfließen. Ein präzis recherchiertes Who is Who einer Branche, die Diskretion über alles stellt.« Cash
 Broschur
€ 14.90, FR 14.90, €[A] 15.40
Broschiert
Sofort lieferbar
420 Seiten
ISBN 978-3-293-00205-0

 
Im Frühling 1992 griffen die legendären Mani-Pulite-Staatsanwälte erstmals nach Lugano. Seither dokumentiert ein ununterbrochener Strom von gegen 900 Rechtshilfegesuchen, in welchem Ausmaß die Schweizer Finanzwirtschaftzur Drehscheibe des weltweiten Schwarzgeld-Kreislaufs geworden ist. In jahrelanger Arbeit haben Gian Trepp und der italienische Journalist Paolo Fusi in Italien, Luxemburg, England, Deutschland und der Schweiz recherchiert. Aus Ermittlungen der Justiz, Insider-Informationen und internationalen Archiven haben sie die geheimen Kanäle rekonstruiert, durch welche die Milliarden aus Korruption, Drogenhandel, Steuerhinterziehung und illegalem Geschäft durch die Schweiz abfließen.

Mehr über dieses Buch

Swiss Connection nennt über 2000 Namen, Firmen und Organisationen: Treuhänder und Strohmänner, ausgefuchste Betrüger ebenso wie mißbrauchte Ehrenmänner, aber auch erste Adressen von der Zürcher Bahnhofstraße oder aus den Villenquartieren von Genf, Lausanne und Lugano. Manch eine unbescholten scheinende Galionsfigur des Schweizer Establishments aus Wirtschaft, Politik und Justiz erweist sich bei näherem Zusehen als unheilvoll verwickelt in den Strom des schmutzigen Geldes. Ein eigenes Kapitel dokumentiert den rätselvollen Aufstieg von Carla del Ponte. Swiss Connection ist ein präzis recherchiertes, unentbehrliches Handbuch, ein Who is Who der Schattenfinanz. Ein Zweig der Schweizer Volkswirtschaft wird ausgeleuchtet, der lieber im Dunkeln bliebe.

Stimmen

»Minutiös zusammengetragene Insider-Informationen über die dunkle Seite der Schweizer Geschäftswelt«

Die Weltwoche, Zürich

»Der Ökonom Gian Trepp hat sich bei der Abfassung dieses brisanten Handbuches nicht von kriminalistischem Eifer und oberflächlichen Enthüllungsstrategien leiten lassen, sondern von Präzision und empirisch wissenschaftlichen Kriterien. Das Buch ist nicht bloss ein Kompendium zum Finanzplatz Schweiz, es ist auch ein gutes Lehrbuch der aktuellen Strategien der Schattenfinanz.«

Conradin Wolf, Süddeutsche Zeitung, München

»Obwohl das Buch – fast wie ein Krimi – mit Spannung von vorne bis hinten durchgelesen werden kann, eignet es sich dank des ausführlichen Personen- und Firmenregisters auch als Nachschlagewerk.«

Mieten und Wohnen, Zürich

»Das brisante Handbuch über den Schweizer Untergrund ist keine einfache Lektüre, aber lohnenswert für alle, deren Interesse für das goldglänzende Alpenland nicht bei Emils Film ›Die Schweizermacher‹ und Max Frischs Roman ›Stiller‹ endet.«

Birgit Jacob, Condor, Santiago de Chile

»Alles, was im Buch über Geldwäscherei steht, entspricht den Tatsachen, auch wenn man das nicht so sagen darf.«

AZ Ring, Zürich

»Ein äusserst präzis recherchiertes Who’s Who einer Branche, die Diskretion über alles stellt.«

Cash, Zürich

»Brillant recherchiert und spannend wie ein Krimi zu lesen – nur ist es kein unglaublicher Roman, sondern düsterer Alltag.«

Atropa Buchzeitung, Winterthur

»Aufklärung vom Feinsten.«

Schweizer Familie, Zürich

»Der Leser hält ein Kompendium der Finanzkriminalität in Händen, dessen Inhalte mit Leichtigkeit Extrapolationen zulassen über das ganze Ausmass der zerrütteten Finanzwelt, in der wir leben.«

Christoph Wehnelt, HR »Das politische Buch«, Frankfurt am Main

»Ein unentbehrliches Handbuch.«

WoZ - Die Wochenzeitung, Zürich

Dokumente

  Bestellen
 Broschur € 14.90, FR 14.90, €[A] 15.40
Komfortbestellung: Sie zahlen mit Rechnung nach Erhalt der Bücher.
Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von € 30.-
Noch keine Titel im Warenkorb

Nachrichten

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Gian Trepp

Cover
Erstmals eine kritische Gesamtdarstellung des Bertelsmann-Konzerns: Wie schaffte die Dynastie aus Gütersloh über sechs Generationen den Weg in die erste Liga der globalen Medienkonzerne?

Bibliografie

Originalsprache: Deutsch
Erstauflage: 12.9.1996
Auflage: 3