Driss ben Hamed Charhadi

Ein Leben voller Fallgruben

Autobiografischer Bericht
Aufgezeichnet und ins Englische übertragen von Paul Bowles
Aus dem Englischen von Anne Ruth Strauss
Der autobiografische Bericht eines geborenen Erzählers
 Taschenbuch
€ 9.90, FR 18.90, €[A] 10.20
broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
UT 22
352 Seiten
ISBN 978-3-293-20022-7
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Als seine Familie nach Tanger umzieht, verliert er sich im Gewühl der neuen Stadt. Er sucht Arbeit und findet selten welche. Sein Stiefvater verachtet ihn, schimpft ihn einen arbeitsscheuen Taugenichts, scheut sich aber nicht, ihm selbst das wenige erarbeitete Geld noch abzunehmen. Er wird angepumpt, übers Ohr gehauen - und doch ist diese lakonisch erzählte Geschichte keine Leidensgeschichte. Die Schicksalsergebenheit, mit der der Erzähler die Kalamitäten seiner Existenz auf sich nimmt, zeugt, wenn nicht von Empörung gegen den Lauf der Welt, so doch von einem durch nichts zu brechenden Überlebenswillen. »Die Leute sagen, es sei besser, gar kein Leben zu haben, als ein Leben voller Fallgruben. Aber dann sagen sie: Besser ein leerer Sack als gar kein Sack.«

Stimmen

Dokumente

Termine

Nachrichten

Links

Andere Werke von Driss ben Hamed Charhadi

Andere Werke von Anne Ruth Frank-Strauss

Cover
Märchen von zauberhaften, wundersamen Frauen aus allen Kontinenten.

Bibliografie

Originaltitel: A Life Full of Holes (1964)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 18.8.1992
Auflage: 1