Howard Fast

Howard Melvin Fast, geboren 1914 als Sohn ukrainischer Einwanderer in New York, veröffentlichte mit neunzehn Jahren seinen ersten Roman, der sogleich zum Bestseller avancierte. Von 1943 bis 1957 war er Mitglied der Kommunistischen Partei der USA und saß 1950 deswegen drei Monate im Gefängnis, wo er sein berühmtestes Buch Spartakus schrieb. Neben zahlreichen historischen Romanen hat Fast auch Sciencefiction- sowie (unter dem Pseudonym E. V. Cunningham) Kriminalromane verfasst. Er starb 2003.

Ausführliche Biografie

Stimmen

Dokumente

Termine

Nachrichten

Links

Howard Fast besuchen

    Werke von Howard Fast

    Cover

    Der eindringliche Klassiker über den Mythos Spartacus und den berühmtesten Sklavenaufstand aller Zeiten