Alle Ausgaben anzeigen

Cover
 
»Über kein anderes Buch ist so viel Tinte geflossen wie über diese Parabel, die jahrzehntelang Kontroversen und leidenschaftliche Debatten ausgelöst hat.« Süddeutsche Zeitung
Dort, wo die Wüste beginnt, steht das große Haus. Hinter hohen Mauern in einem paradiesischen Garten wohnt hier der geheimnisvolle Gabalawi, der Stammesvater des Viertels. Seit undenklichen Zeiten hat ihn niemand mehr gesehen. Dennoch leitet er wie mit unsichtbarer Hand das Schicksal seiner Kinder und Kindeskinder.
Nagib Machfus
Die Kinder unseres Viertels
Roman
Aus dem Arabischen und mit einem Nachwort von Doris Kilias
Porträt

Nagib Machfus (1911–2006) gilt als der eigentliche »Vater des ägyptischen Romans«. 1988 erhielt er als bisher einziger arabischer Autor den Nobelpreis für Literatur.

Porträt
Doris Kilias (Übersetzung)

Doris Kilias (1942–2008) arbeitete als Rundfunkredakteurin und war später als freie Übersetzerin tätig.