Alle Ausgaben anzeigen

Cover
 
»Gewiss ist dieses Alterswerk auch als ein Credo des ägyptischen Nobelpreisträgers zu lesen, der als Achtzigjähriger bekannte, er spüre, dass die Grundlage seines Lebens auf Erden einzig die Liebe war.« Sächsische Zeitung
Wenige Jahrzehnte nach Echnatons Tod geht der junge Historiker Merimun auf die Suche nach der Wahrheit um Echnaton und Nofretete, das rätselhafte Pharaonenpaar. Ein Schleier von Verleumdung und Vergessen verbirgt die Epoche dieses revolutionären Pharaos. Nagib Machfus wendet sich mit diesem Roman dem Alten Ägypten zu.
Nagib Machfus
Echnaton
Der in der Wahrheit lebt
Roman
Aus dem Arabischen von Doris Kilias
Porträt

Nagib Machfus (1911–2006) gilt als der eigentliche »Vater des ägyptischen Romans«. 1988 erhielt er als bisher einziger arabischer Autor den Nobelpreis für Literatur.

Porträt
Doris Kilias (Übersetzung)

Doris Kilias (1942–2008) arbeitete als Rundfunkredakteurin und war später als freie Übersetzerin tätig.