Jörg Juretzka

TrailerPark

Kriminalroman
Kristof Kryszinski ermittelt (Der zwölfte Fall)

Kryszinski in Portugal - Risse im Surferparadies

 Taschenbuch
€ 12.95, FR 17.90, €[A] 13.40
Broschiert
Sofort lieferbar
UT metro 783
224 Seiten
ISBN 978-3-293-20783-7
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Es war wirklich keine gute Idee, die Mafia von Marseille zu beklauen, muss Ex-Privatdetektiv und Ex-Kneipier Kristof Kryszinski einsehen. Seit dem Coup hält er sich, getarnt als lettischer Werftarbeiter, im portugiesischen Surferstädtchen Jerusalé versteckt. Doch als der Winter und die Riesenwellen nahen, bröckelt seine Fassade, und die Zeit läuft ab. Er muss eine Entscheidung treffen: flüchten oder sich seinen Verfolgern stellen. Flieht er, wird er zum Gehetzten, bleibt er, bringt er sich und alle um ihn herum in Lebensgefahr. Die beste Lösung scheint da, er wäre tot …

Stimmen

»Wer wahre Krimikunst sucht, wird bei Jörg Juretzka fündig. Mit TrailerPark, seinem zwölften Roman um den mit allen Wassern gewaschenen Privatschnüffler Kristof Kryszinski, hat er just ein veritables Meisterstück vorgelegt. Wieder einmal bekommen wir vorgeführt, dass in einer schlechten Welt auch die Weste des Helden nicht blütenrein bleiben kann.«

Joachim Feldmann, Am Erker  Online einsehen

»›TrailerPark‹, der mittlerweile zwölfte Band in der Reihe um Ex-Privatdetektiv und Ex-Kneipier Kristof Kryszinski, liefert eine abgefahrene Story, reichlich skurrile Charaktere und rasiermesserscharfe Dialoge. Absolut lesenswert. Skurril, abgefahren und kultig.«

Krimilandblog  Online einsehen

»Jörg Juretzka zeigt mal wieder, dass er nicht an Ruhrpott-Klischees hängt und groteske, komische und actiongeladene Krimis schreiben kann, die nicht zwingend an einem Ort verwurzelt sein müssen. Er bleibt sich treu und wird mit jedem Roman besser und besser. Lesen!«

Lars Schafft, Krimi-Couch.de  Online einsehen
 

Autoren-Seiten

Andere Werke von Jörg Juretzka

Cover
»Bis zum Hals« ist Juretzka in Hochform
Cover

»Diese Reise nimmt von Stunde zu Stunde irrealere Züge an«, meint selbst Kryszinski.

Cover
Wirt Kryszinski hat nicht nur am Tresen viel zu tun
Cover

Ruhrpott-City-Blues

Cover
»Freakshow beweist, dass gute Krimis nicht in Skandinavien spielen müssen.« Dietmar H. Lamparter, Die Zeit
Cover

Privatdetektiv Kryszinski auf wahn-witziger Undercover-Mission in den Schweizer Alpen

Cover
Kristof Kryszinskis erster Fall
Cover
»Aberwitzig schnell, hoch absurd, aber tief in der sozialen Wirklichkeit verwurzelt. Tolles Buch, was sonst?« Deutschlandfunk
Cover
»Frisch und saufrech, komisch und tragisch.« Arno Udo Pfeiffer, MDR
Cover
»Es gibt kaum etwas Witzigeres als Juretzka-Schreibe.« Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Bibliografie

Originalsprache: Deutsch
Erstauflage: 18.9.2017
Auflage: 1