Rob Alef

Kleine Biester

Kriminalroman
Die Pachulke-Krimis (2)

»Eine herrliche Satire auf die gnadenlose Egozentrik entfesselter Leistungsorientierung. Zu einem großen, großartigen Buch wird es durch das Mitleid mit den vereinsamten, in den Daseinskampf gehetzten Kindern.« Tobias Gohlis, Arte

 Taschenbuch
€ 11.95, FR 17.90, €[A] 12.30
Broschiert
Sofort lieferbar
UT metro 621
352 Seiten
ISBN 978-3-293-20621-2
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Der Frühlingsanfang wird für die Schüler einer Grundschule in Berlin-Kreuzberg zum Albtraum. Erst wird ein Mädchen auf einem Spielplatz durch einen Erdrutsch in die Tiefe gerissen, dann verunglückt im Chemielabor einer ihrer Mitschüler tödlich. Oder war es Mord? Hauptkommissar Pachulke und sein Team finden sich zwischen Familien wieder, die alle nur ein Ziel verfolgen: Ihr Kind soll einen Platz auf dem nächstgelegenen Gymnasium erhalten. Dafür ist manchen von ihnen fast jedes Mittel recht. Zu spät begreifen die Ermittler, dass die kleinen Biester außer Kontrolle sind.

Rob Alefs feinsinniger Kriminalroman führt in eine Welt, wo der Traum von der bestmöglichen Bildung lebensbedrohliche Gefahren erzeugt.

Stimmen

»Ein kühnes Buch!«

Thomas Wörtche

»Der Autor mixt perfekt den realen Wahnsinn an deutschen Schulen mit Elementen von Science-Fiction und makabrem Humor. Rob Alef ist es gelungen, Gesellschaftskritik witzig und hinterhältig zu verpacken. Die Leser merken die Absicht und sind nicht verstimmt, sondern genießen die Persiflage über unsere Existenz in einer eliteverliebten Leistungsgesellschaft.«

Dagmar Rosenau, Radio ZuSa, Niedersachsen

Dokumente

Termine

Nachrichten

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Rob Alef

Cover
Berlin: »Die Stadt, die niemals aufgibt und niemals Geld hat und niemals um eine Antwort verlegen ist und immerzu Pläne schmiedet, die zwei Nummern zu groß sind für sie.«
Cover

»Ernsthafter und fröhlicher ist die magische 68er-Epoche bisher kaum durch den Kakao gezogen worden.« Tobias Gohlis, Die Zeit

Bibliografie

Originalsprache: Deutsch
Erstauflage: 15.7.2013
Auflage: 1