Daphne du Maurier

Der Apfelbaum

Erzählung
Aus dem Englischen von Brigitte Heinrich
»Späte Früchte einer Ehe: Wohl bekomm’s!« Alain Claude Sulzer, Rheinischer Merkur
 Taschenbuch
€ 8.90, FR 12.90, €[A] 9.20
broschiert
Sofort lieferbar
UT 539
96 Seiten
ISBN 978-3-293-20539-0
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Drei Monate nach dem Tod seiner Frau fällt der Blick eines Mannes zum ersten Mal auf einen alten, abgestorbenen Apfelbaum, der eigentlich schon längst hätte gefällt werden sollen. Dieser Baum scheint sich seiner Aufmerksamkeit buchstäblich aufzudrängen und hat, wie er da steht, etwas Vorwurfsvolles. Zunächst versucht der Mann, dem keine Beachtung zu schenken, denn er ist voll und ganz damit beschäftigt, seine neugewonnene Freiheit zu genießen, nachdem seine Frau ihn nicht mehr mit ihrem verbissenen Hausfraueneifer und ihrer vorwurfsvollen Gereiztheit plagt. Doch dann beginnt dieser verhexte Apfelbaum, ihn zu schikanieren und sich in ein perfekt-perfides Instrument der Verfolgung zu verwandeln …

Stimmen

»Du Maurier schrieb aufregende Handlungen, sie verstand es, Spannung zu erzeugen, und sie war eine Schriftstellerin von furchtloser Originalität.«

The Guardian

»Der bösartigste Obstbaum der Literaturgeschichte. Kein Leser, der je seine Frau vernachlässigte, wird nach der Lektüre seinen Garten genießen können, ohne einen dürren Zweig an seiner Kehle zu spüren.«

Maike Maibaum, NRZ am Sonntag

Dokumente

Autoren-Seiten

Andere Werke von Daphne du Maurier

Andere Werke von Brigitte Heinrich

Cover

»Nach zehn Jahren Pause meldet Jamaica Kincaid sich mit einem gewaltigen Aufschrei zurück. Leser wünschen sich perfekte Schriftsteller, und selten finden sie sie. Kincaid ist so perfekt, wie eine Schriftstellerin nur sein kann.« The Washington Post

Cover
Geschichten von Fisch und Mensch

Bibliografie

Originaltitel: The Appletree (1952)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 29.9.2011
Auflage: 1