Jörg Juretzka

Alles total groovy hier

Kriminalroman
Kristof Kryszinski ermittelt (Der achte Fall)
»Frisch und saufrech, komisch und tragisch.« Arno Udo Pfeiffer, MDR
 Taschenbuch
€ 11.95, FR 17.90, €[A] 12.30
broschiert
Sofort lieferbar
UT metro 527
256 Seiten
ISBN 978-3-293-20527-7
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Kristof Kryszinski ist mit seinem Kumpel Scuzzi ins sonnige Spanien unterwegs. Sie wollen einen Ort finden, an dem ihr Bikerklub eine Ranch eröffnen kann. Noch während der Fahrt begegnet ihnen jedoch alles andere als Sommer, Sand und Meer: eine verdorrte Stein- und Staubwüste, die erbarmungslos sengende Sonne und Banden verwahrloster Kinder. Dazu ist Schisser, der bereits eine entsprechende Immobilie gefunden hatte, verschwunden – ebenso die 180 000 Euro, mit denen er das Objekt erstehen sollte. Auf der Suche nach Freund und Geld stoßen Kryszinski und Scuzzi auf ein Aussteigerdorf voller zugekiffter Hippies. Und auch die Jugendlichen machen in der iberischen Gluthitze dem bierdurstigen Kryszinski gehörig Dampf …

Stimmen

»Ein verrückter Krimi, dessen Lektüre erfrischt wie eine eiskalte Dose Bier an einem spanischen Sandstrand.«

Jo Stein, Thalia Magazin, Hagen
 

Autoren-Seiten

Andere Werke von Jörg Juretzka

Cover

Kryszinski in Portugal - Risse im Surferparadies

Cover
»Bis zum Hals« ist Juretzka in Hochform
Cover

»Diese Reise nimmt von Stunde zu Stunde irrealere Züge an«, meint selbst Kryszinski.

Cover
Wirt Kryszinski hat nicht nur am Tresen viel zu tun
Cover

Ruhrpott-City-Blues

Cover
»Freakshow beweist, dass gute Krimis nicht in Skandinavien spielen müssen.« Dietmar H. Lamparter, Die Zeit
Cover

Privatdetektiv Kryszinski auf wahn-witziger Undercover-Mission in den Schweizer Alpen

Cover
Kristof Kryszinskis erster Fall
Cover
»Aberwitzig schnell, hoch absurd, aber tief in der sozialen Wirklichkeit verwurzelt. Tolles Buch, was sonst?« Deutschlandfunk
Cover
»Es gibt kaum etwas Witzigeres als Juretzka-Schreibe.« Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Bibliografie

Originalsprache: Deutsch
Erstauflage: 13.4.2011
Auflage: 3