Sally Morgan

Ich hörte den Vogel rufen

Roman
Aus dem Englischen von Gabriele Yin
Mit einem Nachwort von Elisabeth Strohscheidt-Funken
»Ein wunderbar heiterer Roman, der die verborgene Geschichte Australiens erzählt.«
Literatur-Report
 Taschenbuch
€ 12.90, FR 23.50, €[A] 13.30
broschiert
In anderer Ausgabe lieferbar
UT 155
446 Seiten
ISBN 978-3-293-20155-2
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Mit fünfzehn Jahren fällt Sal zum ersten Mal auf, dass Omas Hautfarbe schwarz ist. Wenn Schulfreundinnen sie selbst auf ihr fremdes Aussehen ansprechen, rät ihr die Mutter: »Sag ihnen, du bist aus Indien.« Bei der Suche nach ihrer Vergangenheit stößt Sal auf eine Mauer des Schweigens. Schließlich kann sie die Mutter, Großmutter und deren Bruder dazu bewegen, die wahre Geschichte ihrer Familie zu erzählen.

Stimmen

»Ein Muss für jeden Australienfan.«

Manuela Schönholz, Fuldaer Zeitung

»Ein wunderbarer Roman, der tiefe Einblicke in das Leben der Ureinwohner Australiens gibt.«

Flesch Kultur-Veranstaltungs-Magazin, Lauenau

»Ein bisher viel zu wenig beachtetes Stück Menschheitsgeschichte. Sehr empfohlen.«

Horst Schaller, Der evangelische Buchberater

»Gerade durch ihre unspektakuläre Erzählweise gelingt es Sally Morgan, das Augenmerk der LeserIn auf die eher versteckten, alltäglichen Rassismen zu lenken.«

Karin Flothmann, die tageszeitung

»Ein wunderbar heiterer Roman, der die verborgene Geschichte Australiens erzählt.«

Literatur-Report

»›Ich hörte den Vogel rufen‹ ist nicht nur spannende Lektüre, sondern auch ein politischer Aufklärungsroman.«

Katharina Pewny, AUF

»Das Buch von Sally Morgan wird alle durch seine schöne Sprache, die warme Menschlichkeit und den offenen Humor bezaubern.«

Ruth Arens, Zürcher Unterländer

»Diese polyphone Biografie vermittelt aus dem Blickwinkel dreier Generationen ein Bild über die Lebenssituation der Ureinwohner Australiens.«

Frankfurter Rundschau

»Sally Morgan besitzt die seltene Gabe, mit Humor und Ernsthaftigkeit zu erzählen. Die Leserin kann sich dem Bann nicht entziehen.«

Virginia

»Wie die Autorin die Erzählungen ihrer Großmutter rekonstruiert und das Leben von Aborigines, ihre Träume, Bräuche, Ängste, die erlittene Diskriminierung wiederentstehen lässt, ist in seiner Wirkung vergleichbar mit ›Onkel Toms Hütte‹ – ein unersetzliches Stück Zeitgeschichte.«

Die Frau von heute

»Dank dem eindrücklichen Roman erhalten wir Einblick in die Lebensrealität vieler australischer UreinwohnerInnen, und damit in einen Teil der Geschichte Australiens, der lange verdrängt und verschwiegen wurde.«

Fremde Welten

»Sprachlich sehr gelungen und gewürzt mit außerordentlich viel Humor.«

Basler Zeitung

»Sally Morgans Roman ist wie eine Gegen-Erinnerung zur Kolonialgeschichte.«

Kathryn Trees, Murdoch University

Termine

Nachrichten

Andere Werke von Sally Morgan

Cover
»Unmöglich, dass einen Jacks Geschichte nicht bewegt.« West Australian

Andere Werke von Elisabeth Strohscheidt-Funken

Andere Werke von Gabriele Yin

Cover
»Unmöglich, dass einen Jacks Geschichte nicht bewegt.« West Australian

Bibliografie

Originaltitel: My Place (1987)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 14.10.1999
Auflage: 2