Yvonne Vera

Eine Frau ohne Namen

Roman
Aus dem Englischen von Hilde Schruff

»Der neue Star unter den afrikanischen Schriftstellerinnen.« WochenZeitung

 Taschenbuch
€ 8.90, FR 16.90, €[A] 9.20
Broschiert
Vergriffen. Termin Neuausgabe unbestimmt
UT 136
112 Seiten
ISBN 978-3-293-20136-1
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Die junge Mazvita verlässt ihr Dorf und sucht in der Hauptstadt die verheißungsvolle Freiheit. Auf dem Weg dorthin lernt sie Nyenyedzi kennen, bleibt aber nicht bei ihm, da sie in Harare ein unabhängiges Leben zu finden hofft. Dort genießt sie gemeinsam mit Joel zunächst ein ungebundenes Dasein, frei von einengenden Traditionen. Als sie jedoch merkt, dass sie von Nyenyedzi schwanger ist, jagt Joel sie weg. Verzweifelt nimmt Mazvita den Bus zurück in ihr Heimatdorf.

Stimmen

»Yvonne Vera findet eine eindringliche Sprache für die Wirklichkeit von Frauen und ihren Überlebenswillen zwischen Krieg und Männergewalt – und rührt damit an Tabus in der schwarzafrikanischen Gesellschaft.«

Valena Momsen, Emma

»In einer dichten, intensiven und poetischen Sprache entsteht das Bild einer sensiblen Frau, die oft nicht weiter weiß, aber die weitergeht bis an die Grenzen der Hoffnung.«

Literatur-Nachrichten

»Yvone Vera gelingt es, in poetischer Verknappung Bewußtseinsfetzen zu fassen, die von immenser Verzweiflung zeugen.«

Dirk Naguschewski, Der Tagesspiegel
 

Dokumente

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von Hilde Schruff

Bibliografie

Originaltitel: Without a Name (1994)
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 10.2.1999
Auflage: 1