Elçin

Das weisse Kamel

Roman
Aus dem Aserbaidschanischen von Alpaslan und Gökalp Bayramli
»Ein farbenprächtiges Panoptikum an wunderlichen Typen und eigensinnigen Charakteren: Man wird seine Uhrmacher und Trödler, Säufer und Frömmler, Mützenmacher und Lammschlächter, seine lebenslang unglücklich Verliebten und durch kein Unglück zu Beirrenden so leicht nicht wieder vergessen.« Kommune
 Taschenbuch
€ 8.90, FR 16.90, €[A] 9.20
broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
UT 23
240 Seiten
ISBN 978-3-293-20023-4
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Das Altstadtviertel von Baku - eine Welt für sich, ein verlorenes Paradies der kleinen Leute, das wunderlichen Käuzen und gestrandeten Weisen einen idealen Nährboden bietet. Allabendlich versammelt der in den Tag hineinlebende Außenseiter Balakerim die Kinder aus der Nachbarschaft unterm Maulbeerbaum und erzählt die verheißungsvollen Geschichten vom weißen Kamel, das durch die Träume und Gedanken der Menschen wandert. Für den kleinen Alekber, der beim Anblick eines amerikanischen Füllfederhalters, diesem Wunderding von einem anderen Stern, beschließt, später einmal Bücher zu schreiben, sind Balakerims Geschichten die Quelle seiner unstillbaren Neugierde.

Stimmen

»Das weiße Kamel ist gut und weise, hilft den Menschen, verkündet aber auch ihren Tod. Es wandert durch die Träume und Gedanken des kleinen Alekbers, erweckt Balakerim, den Geschichtenerzähler und Flötenspieler zum Leben und verklärt den Alltag der Leute im Viertel am Rande Bakus manchmal auf wundersame Weise.«

Neue Wiener Bücherbriefe

»Das ’weiße Kamel’ ermöglicht eine höchst informative, besinnliche Reise in ein unbekanntes Land zwischen Iran und Russland, das jetzt in den Schlagzeilen steckt und fast nur im Zusammenhang mit gewalttätigem Nationalismus genannt wird.«

Tages-Anzeiger

Dokumente

Nachrichten

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Elçin

Bibliografie

Originaltitel: Ak Deve (1984)
Originalsprache: Aserbeidschanisch
Erstauflage: 18.8.1992
Auflage: 1