Baha Taher, geboren 1935 in Karnak, veröffentlichte 1964 seine erste Kurzgeschichte. Sechs Romane, weitere Kurzgeschichten und nichtfiktionale Arbeiten folgten. Nach vielen Jahren des Exils in der Schweiz, wo er als Übersetzer der UN in Genf tätig war, ist Baha Taher wieder nach Ägypten zurückgekehrt. Für seinen Roman Die Oase erhielt Baha Taher 2008 den International Prize for Arabic Fiction.

Ausführliche Biografie

Stimmen

Dokumente

Baha Taher besuchen

    Werke von Baha Taher

    Cover
    Der Roman von Ägyptens berühmtester Oase