Gisbert Haefs, geboren 1950 in Wachtendonk am Niederrhein, studierte Anglistik und Hispanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Als Übersetzer und Herausgeber veröffentlichte er unter anderem Werke von Ambrose Bierce, Rudyard Kipling, Jorge Luis Borges, Sir Arthur Conan Doyle, Georges Brassens und Bob Dylan. Er ist Autor von Funkfeatures, Hörspielen, Kriminalromanen und historischen Romanen, unter anderem von den Erfolgsromanen Alexander und Hannibal. Gisbert Haefs lebt und schreibt in Bonn.

Ausführliche Biografie

Stimmen

»Gisbert Haefs ist ein virtuoser Meister der Erzählkunst und findet seine Stoffe in allen Epochen. In seinen historischen Romanen bringt er dem Leser Weltgeschichte nahe, sodass man sie aus einer neuen Perspektive wahrnimmt.«

Monika Willer, Westfalenpost  Online einsehen

»Gisbert Haefs schreibt originell, dynamisch und frei von Klischees. Seine Dialoge sind meisterhaft, die Beschreibungen präzise und lyrisch, der Handlungsfaden ist stets fest in der Hand des Verfassers und die Plots sind überlegt gewählt.«

Kölner Stadt-Anzeiger

»Die Erfolgsgeschichte des historischen Romans in Deutschland ist mit kaum einem anderen Namen so eng verknüpft wie dem von Gisbert Haefs.«

Ilka Stitz, Histo Journal  Online einsehen

»Haefs kann als einer der besten Autoren historischer Romane bezeichnet werden.«

Heidi Zengerling, rezensionen.ch  Online einsehen

Gisbert Haefs besuchen

    Werke von Gisbert Haefs

    Cover
    Eine geheimnisvolle Karawane, unterwegs ins Heilige Land des Jahres 29.
    Cover
    Eine Jagd nach Gerechtigkeit durch die Wirren des 16. Jahrhunderts.
    Cover
    Vom Iren, der ein indischer Radscha wurde
    Cover

    Was wir schon immer gerne mal wissen wollten … Enthält erstmals auf Deutsch die Geschichte »Ham und das Stachelschwein«

    Cover
    »Nie würde mir einfallen, ein Buch zu schreiben, das nicht unterhält.« Pablo De Santis